Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

News

Der Sempacherseelauf feierte dieses Jahr bereits das 10-Jahre - Jubiläum. Eine schnelle Laufstrecke, viele Läuferinnen und Läufer sowie Zuschauer sind für ein tolles Erlebnis verantwortlich. 8 NachwuchsläuferInnen der LR Astoria Hellbühl liessen sich dieses Lauffest nicht entgehen.

Weiterlesen: Kids Running: Hellbühler U14-Doppelsieg am Jubiläums-Sempacherseelauf

Insgesamt waren über 30‘000 Läuferinnen und Läufern über verschiedene Distanzen am Start. Zur Auswahl stehen die Schülerläufe über 1 Meile (1.61 km), der Altstadt-GP über 4.7km und der GP über 10 Meilen (16.1km). Die 5 Nachwuchsathletinnen und –athleten der LR Astoria Hellbühl bestritten den «Altstadt-GP», eine Strecke, die es in sich hat. Vorbei am Bärengraben und durch die Altstadt bis zum Zytglogge-Turm – mit einem happigen Aufstieg, dem «Aargauerstalden», Richtung Zieleinlauf. Sophia, Alain, Fabian, Vasco und Dario erreichten ausgezeichnete Klassierungen. Von den insgesamt gut 10'000 Startenden klassierte sich Alain Rey mit einer hervorragenden Zeit von 19:37 Minuten im 259. Gesamtrang. Sophia Halter erreichte das Ziel als 556. (6. in ihrer Alterskategorie), Fabian Emmenegger als 667., Vasco Rey als 753. und Dario Emmenegger, noch leicht geschwächt,  als 2221. Toll gemacht!

Der Luzerner Stadtlauf ist, mit über 13'000 aktiven Läuferinnen und Läufern die grösste Laufveranstaltung der Zentralschweiz. Die Teilnehmerfelder sind gross und die Wettkämpfe entsprechend herausfordernd. 3 Hellbühler Nachwuchsathleten liessen sich das Lauf-Fest in der Luzerner Altstadt nicht entgehen und starteten in den Junioren-Kategorien. In der Kategorie U12 (180 Klassierte) erreichte Leo Fernandez den ausgezeichneten 21. Rang. Im sehr stark besetzten Teilnehmerfeld der U14 lief Alain Rey ein hervorragendes Rennen und sicherte sich als 3. gar einen Podestplatz. Bei den U16 verpasste Florian Kalt das Podest als 4. äusserst knapp.

 

„GO-IN 6 weeks“ ist eine Laufserie, welche an 6 Mittwoch-Abenden hintereinander in jeweils unterschiedlichen Ortschaften in der Zentralschweiz stattfindet.  Bei der ersten Etappe in Inwil konnten die Hellbühler Läuferinnen und Läufer von perfekten Laufbedingungen profitieren und gute Resultate realisieren. Auszug aus der Rangliste: U14w: 1. Sophia Halter, 10. Lara Felder, 12. Manon Schäfer / U10m: 1. Vasco Rey, 3. Luc Caluori  / U12m: 2. Fabian Emmenegger, 6. Robin Kalt, 8. Noé Caluori / U14m: 1. Alain Rey U16m: 1. Florian Kalt, 8. Timo Caluori. Wir sind gespannt, wie’s weitergeht und melden uns mit dem Zwischenstand nach 4. Rennen…

Schälle, Rose, Schilte, Eichle, Obeabe oder Undeufe – so tönte es am vergangen Freitagabend im Rösslisaal in Hellbühl, wenn einer der 84 Jasser zum Trumpf ausspielte. Getroffen haben sich die 84 Jasser und Jasserinnen zur bekannten «Astoria Jassete», welches alljährlich vom Turnverein organisiert wird. Unter der Leitung von Remo Seiler fand ein gemütlicher Jassabend statt, bei dem alle Teilnehmer einen Preis nach Hause nehmen dürfen. Gespielt wurden 4 Runden à 12 Partien, wobei die schlechteste Runde als Streichresultat gilt.

Weiterlesen: Daniel Seiler ist neuer Jasskönig

Bei idealen Bedingungen konnte der 50. Rotseelauf durchgeführt werden. Nach der Cross-Saison ist der Rotseelauf jeweils der erste Wettkampf in der Zentralschweiz, bei welchem sich die Vereine aus der Region miteinander messen. Die LR Astoria Hellbühl war mit 7 LäuferInnen am Start, welche sich gut in Szene setzen konnten. Bei den U10 feierte Vasco Rey einen überlegenen Sieg und Luc Caluori konnte sich als 10. ebenfalls eine TOP-Klassierung sichern. U12: Leo Fernandez lief auf den tollen 6. Rang / U14: Die zweite Hellbühler Goldmedaille an diesem Tag geht an Alain Rey / U14 Mädchen: In dieser Kategorie durfte Sophia Halter die 3. Goldmedaille für die LR Astoria Hellbühl entgegennehmen. Lara Felder als 7. und Manon Schäfer als 13. komplettieren das tolle Mannschaftsergebnis.